Leitfäden einfach Internet

Wie können unsere PIKSL Expert*innen dazu beitragen, unsere Demokratie zu stärken? Sie können zum Beispiel durch die Produktion inklusiver Medien dafür Sorge tragen, dass allen Menschen, die noch keine Erfahrung mit dem Internet haben, der Weg vom Nonliner zum Onliner offen steht. Denn nur wenn möglichst Alle Zugang auch zu den neuen Medien haben, lässt sich digitale Teilhabe und damit gesellschaftliche Inklusion realisieren.

Deshalb hat die Bundeszentrale für politische Bildung im PIKSL Labor die Reihe „einfach Internet“ entwickelt. Das sind Online-Leitfäden in einfacher Sprache, für alle denen herkömmliche Texte zu schwierig sind. Sie begleiten die Zielgruppe bei den ersten Schritten ins Netz und informieren umfassend beispielsweise zu den Plattformen Facebook, YouTube, WhatsApp und Twitter. Bei der Erstellung der Leitfäden haben Menschen mit Lernschwierigkeiten von Anfang an mitgewirkt. Gemeinsam mit Pädagogen, Designern und Textern haben sie die Leitfäden in mehreren Arbeitsschritten immer wieder evaluiert, so dass am Ende auf Barrierefreiheit überprüfte Produkte veröffentlicht werden konnten. Als Spin-Off entstand so die „Werkstatt Einfache Sprache“.

Das Ergebnis, so meinen wir, lässt sich sehen. Und so bezeichnet die bpb PIKSL nicht von ungefähr als wichtigsten Innovations-Motor innerhalb der Gesamtstrategie „bpb-inklusiv“.