PIKSL macht es einfach durch das Wissen von Menschen mit und ohne Behinderungen

PIKSL nutzt das Können von Menschen, damit es Bildungs-Angebote zum gemeinsamen Lernen und Arbeiten gibt. Zusammen wollen wir dann Lösungen finden, und damit die digitale Welt für alle einfacher machen.

Warum gibt es uns?

Das Internet ist für alle Menschen wichtig .
Wir bekommen zum Beispiel E-Mails oder sind bei Facebook und bei WhatsApp.
Wir lesen Zeitung im Internet oder benutzen „Google“,
wenn wir etwas wissen wollen.

Manche Menschen haben Schwierigkeiten mit dem Internet,
weil sie sich nicht so gut auskennen.
Oder weil die Internet-Seiten nur in schwerer Sprache sind.
Das möchte PIKSL ändern.
Wir möchten, dass Menschen mit Behinderungen
das Internet und neue Medien ohne Probleme
und ohne fremde Hilfe benutzen können.

Was wollen wir erreichen?

PIKSL gehört zu „In der Gemeinde leben gGmbH“.
Wir möchten, dass Menschen mit Behinderungen
die neuen Medien ohne Probleme
und ohne fremde Hilfe benutzen können.

Deswegen arbeiten bei uns Menschen mit Behinderungen
und Menschen ohne Behinderung zusammen.
Denn Menschen mit Lern-Schwierigkeiten
sind Expert*innen im Dinge leichter machen.
Expert*innen sind Menschen, die sich gut auskennen.
Sie können am besten sagen,
wie man Dinge verändern muss,
damit sie alle verstehen können.

Die PIKSL Labore – offen für alle und digital verbunden

PIKSL Labore sind offene Orte für alle Menschen.
In unseren PIKSL Labore kann jeder vorbei kommen
und neue Medien selbständig ausprobieren.
Man kann lernen,
wie man neuen Medien benutzt.
Zum Beispiel das Internet,
das Smart-Phone oder einen Computer.

Menschen mit und ohne Behinderung können
bei uns gemeinsam lernen
und neue Ideen in die Tat umsetzen.
Unsere PIKSL Labore sind barrierefrei.