PIKSL Management

Das Unternehmen SAP hatte sich in der Kampagne „One Billion Lives“ ursprünglich zum Ziel gesetzt, das Leben von einer Milliarde Menschen in der Region Asien-Pazifik-Japan zu verbessern (vgl dazu: https://news.sap.com/germany/2018/03/one-billion-lives). Inzwischen ist es ein weltweites Programm, an dem sich auch die SAP Niederlassung in Ratingen beteiligt. Für den Auftakt des lokalen Teams wurde PIKSL angefragt einen Impulsvortrag zu halten. Neben den bekannten weltweiten sozialen Herausforderungen, sollte hierdurch auf Aktionsmöglichkeiten innerhalb des eigenen Umfeldes hingewiesen werden. Hierfür präsentierte Dr. Marius Mews am 23.03.2018 die Arbeit von PIKSL und die Philosophie der Stärkenorientierung und des sich ergänzenden Arbeitens in gemischten Teams aus Menschen mit und ohne Behinderung. In einem kurzen Vortrag und anschließender Diskussionen wurde zudem auf unsere Perspektive auf soziales Unternehmertum und innovative und nachhaltige Lösungen für eine inklusive Gesellschaft eingegangen. Die Teilnehmenden haben im Anschluss eine erste Idee für die „One Billion Lives“ Kampagne entwickelt. Dabei war es beeindruckend zu sehen, wie engagiert und begeistert Mitarbeitende in gewinnstrebenden Organisationen an Zielen mit sozialer Bedeutung arbeiten, wenn sie hierfür den Freiraum bekommen.


Bildquelle Übersichtsbild: fassadenplaner.de

< Zurück zur Übersicht