PIKSL Labor auf dem Selbstvertreter-Kongress der Lebenshilfe

< Zurück zur Übersicht
Düsseldorf

Unter dem Motto „Selbstvertretung – Na klar“ fand vom 29. – 31. August 2019 in Leipzig der Selbstvertreter-Kongress der Lebenshilfe statt.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kongresses waren vor allem Menschen mit Behinderung, die selbst ihre Interessen vertreten. Denn für uns steht fest: sie wissen selbst am besten, was sie wollen.
Als Selbstvertreter*innen beteiligen sie sich zum Beispiel in Werkstatträten, Wohnbeiräten oder in anderen Einrichtungen.

Der Kongress war dafür da, dass sich die Selbstvertreter*innen über ihre Erfahrungen austauschen können.
In verschiedenen Arbeitsgruppen hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit über bestimmte Themen zu diskutieren.

Monika und Tim vom PIKSL Labor Düsseldorf, moderierten an den drei Kongress-Tagen eine Arbeitsgruppe zu dem Thema „Das Internet kann und helfen. Wir arbeiten über das Internet zusammen“.

Am ersten Tag ging es vor allem darum, was das Internet überhaupt ist und wie es funktioniert.
Es wurde auch gefragt, wer selber schon privat oder auf der Arbeit Erfahrungen mit dem Internet gemacht hat.

Am zweiten Tag drehte sich alles rund um Soziale Netzwerke im Internet und die Plattform Facebook.
Dafür wurden Computer mitgebracht, an denen die Teilnehmenden den Umgang mit Facebook üben konnten.

Am letzten Tag wurden gemeinsam Vorteile und Nachteile des Internets besprochen.
Es wurde diskutiert, wie das Internet bei der Zusammenarbeit helfen kann und was im Internet zu beachten ist.

Ergebnisse der Teilnehmenden aus der Arbeitsgruppe waren unter anderem:

  • „Das Internet kann uns helfen, an Informationen zu kommen“
  • „Über das Internet kann man sich schnell austauschten“
  • „Über das Internet kann man sich einfach vernetzen“
  • „Im Internet muss man aufpassen, was man von sich erzählt“

Monika und Tim haben die drei Tage sehr viel Spaß gemacht. Auch wenn die hohen Temperaturen nicht immer einfach und die Zeit viel zu kurz war, um über alles zu sprechen.

Das Team aus dem PIKSL Labor Düsseldorf nimmt viele wichtige Beiträge der Teilnehmenden mit.
Es gibt weiterhin viel zu tun, denn: „Im Internet gibt es immer noch viele Barrieren!“

< Zurück zur Übersicht