Erste Workshops für neues PIKSL Labor in Dortmund!

< Zurück zur Übersicht

Ein Mann steht vor einem Flipchart und erklärt einen Ablaufplan
Ein Mann erklärt einer Gruppe etwas am Computer
Zwei Männer schauen sich einen 3D-Drucker an
Ein Mann hält einen Vortrag vor einer Besuchergruppe
Ein Mann zeigt auf eine Pinnwand
Ein Mann erklärt einem Mann und eine Frau etwas zu Computern
Ein Mann zeigt einem Mann und einer Frau das PIKSL Labor in Düsseldorf
Ein Mann präsentiert etwas
Ein Mann und eine Frau sitzen auf einem Sofa und lachen
Ein Mann und eine Frau sitzen auf einem Sofa und sprechen miteinander
Ein Mann sitzt auf einem Sofa und erzählt etwas
Eine Frau sitzt auf einem Stuhl
Ein Mann steht vor einer Gruppe und präsentiert etwas
Ein Mann und eine Frau diskutieren
Eine Frau präsentiert etwas vor einer Flipchart
Zwei Männer sitzen
Zwei Männer sitzen, einer erklärt etwas
Zwei Männer sitzen und sprechen miteinander
Ein Mann steht vorne und präsentiert etwas
Ein Mann und eine Frau sitzen und lachen
Eine Frau steht vor einer Gruppe und präsentiert etwas
Ein Mann steht vorne und präsentiert etwas
Ein Mann steht vorne und präsentiert etwas
Ein Mann steht vorne und präsentiert etwas
Workshops Dortmund 22
Ein Mann steht vorne und präsentiert etwas
Workshops Dortmund 23
Zwei Männer laufen nebeneinander her
Workshops Dortmund 24
Zwei Männer laufen nebeneinander her
Workshops Dortmund 25
Drei Männer sitzen zusammen, ein Mann erklärt den anderen etwas
Workshops Dortmund 26
Ein Mann sitzt auf einem Stuhl, er lacht und klatscht
Workshops Dortmund 27
Drei Männer sitzen zusammen, ein Mann erklärt den anderen etwas
Workshops Dortmund 28
Ein Mann sitzt auf einem Stuhl, er lacht und klatscht
Workshops Dortmund 29
Vier Männer sitzen in einer Gruppe, ein Mann erklärt den anderen etwas
Workshops Dortmund 30
Mehrere Männer sitzen in einer Gruppe und sprechen miteinander
Ein Mann erklärt etwas
Zwei Männer stehen vor einer Gruppe, sie lachen und klatschen
Workshop Dortmund 34
Workshop DOrtmund 33
Dortmund

Wir freuen uns ein neues PIKSL Labor in Dortmund zu eröffnen und unser Netzwerk somit zu erweitern – ein Schritt mehr, um digitale Teilhabe für alle Menschen zu ermöglichen. Schön, dass Ihr dabei seid!
Das neue Team aus Dortmund erhält im Rahmen der Eröffnung mehrere Wissenstranfer-Workshops durch das PIKSL Management Team, um für den Start gewappnet zu sein! Neben Workshops zum PIKSL Basiswissen, unserer Arbeitsweise und Zielen, wurden Workshops zum Thema Medienbildung und Peer-Beratung durchgeführt.

Die Besonderheit im Peer Workshop liegt darin, dass dieser von Menschen mit Lernschwierigkeiten von Anfang an mitkonzipiert und durchgeführt wird. Wir sprechen dabei immer von unseren Expert*innen, die Ihr Wissen aus dem PIKSL Labor Alltag an andere Menschen mit oder ohne Behinderung weitergeben.

Das Workshop-Team rund um die Peer-Berater Christoph, Torsten und Unterstützer Alexander hat einen kleinen Blogbeitrag geschrieben, den wir nicht vorenthalten möchten.

„Am Donnerstag den 23.05.2019 war das PIKSL Labor aus Dortmund in unserem PIKSL Labor in Düsseldorf zu einem Workshop wo das Schulungsmeeting stattfand.
Wir Trafen uns um 09.15 im Labor zur Vorbereitung des Workshops.
Ab 10 Uhr trafen unsere Gäste aus Dortmund ein.

Wir haben sie Herzlich Willkommen geheißen, ihnen Getränke angeboten und ihnen gesagt wo sie ihre Taschen und Jacken hin tuen konnten. Danach haben wir sie in die Sofaecke gebeten.
Dann fing die Veranstaltung an mit der Begrüßung von Torsten Vogel und Alexander Mümken. Danach stellte Alexander Mümken den Zeitplan vor.
Dann spielten wir alle das Spiel „Ich packe meinen Koffer mit meinen Namen und eine Besonderheit von jedem“.

Dann gab es die Erste Pause wo man sich draußen noch unterhielt zum kennenlernen.
Dann nach der Pause spielten wir das Spiel „innere Uhr“ wo man sein eigenes Zeitempfinden einschätzen musste.
Danach gab es eine erste Arbeitsphase in dem wir nach der Motivation zur Mitarbeit im PIKSL Labor Dortmund gefragt haben.

Dann gab es die Mittagspause mit Pizza.
Nach der Pause gab es einen Rundgang durch das PIKSL Labor und eine Vorstellung der verschiedenen Kurse und Angebote.

Zum Schluss gab es noch eine Feedback-Runde und Verabschiedung und dann war unser erster Workshop zu Ende.“

< Zurück zur Übersicht