Mit Bildern schreiben

Webbasierte Kommunikationswege und Informationsquellen setzen in der Regel voraus, dass man als Nutzer lesen und schreiben kann. Allein in Deutschland gibt es jedoch Schätzungen zufolge mehr als vier Millionen Analphabeten.

Ausgehend von dieser Problemsituation wurde im Forschungsprojekt die Möglichkeiten von Piktogrammen und anderen bildsprachlichen Formen als alternativer Ansatz zur Kommunikation untersucht und die Frage gestellt, inwieweit computergestütztes Arbeiten mit Zeichensprachen neue Wege gehen kann. Es wurden hierbei die herkömmlichen Konzepte statischer Zeichensysteme hinterfragt, sowie das Potential digitaler Arbeitsmethoden und ihrer Werkzeuge für neue Lösungen erforscht. Die Ideen zu einer unkompliziert und intuitiv anwendbaren Kommunikationsform mit Hilfe einer Bildzeichensprache wurden gemeinsam mit PIKSL Expert*innen von Semesterbeginn an entwickelt. Zu diesem Zweck haben auch Vorlesungen im Düsseldorfer PIKSL Labor stattgefunden.