PIKSL Management

Auf Einladung von EU-Consult, einem europäischen Netzwerk von Beratungsunternehmen und Berater*innen, die sich auf die Beratung von Non-Profit-Organisationen spezialisieren,  fuhren Christoph und Lara in der vergangenen Woche nach Frankfurt am Main.

Anlässlich des jährlich stattfindenen EU-Consult Spring Workshops, an dem sich Berater*innen aus ganz Europa treffen,  hielten wir einen Vortrag mit dem Titel: „Digital inclusion – how to empower people with disabilites to work in new business models“ (übersetzt: Digitale Inklusion – wie  Menschen mit Behinderung  in neuen und innovativen Arbeitsformen mitwirken“) gefolgt von einer anschließenden, sehr angeregten, Diskussion.

Der diesjährige Kongress stand unter dem Schwerpunkt „Neue Arbeitsformen und neue Chancen für gesellschaftliche Berater im digitalen Zeitalter„. Für uns war es wirklich spannend zu erfahren, wie und ob Menschen mit Lernschwierigkeiten in Europa arbeiten und vielleicht auch außerhalb von „klassischen“ Werkstattsettings tätig z.B. in Start-Ups o.ä.. Wir konnten aus unserem Alltag im PIKSL Management Team berichten und auf die Arbeitsweise in den PIKSL Laboren verweisen.

Nachfolgend findet sich eine Übersicht mit allen Redner*innen der Veranstaltung sowie ein paar weitere Impressionen (led. in englischer Sprache).

 

 

< Zurück zur Übersicht