PIKSL Management

Menschen mit Lernschwierigkeiten sind Expertinnen und Experten in Vereinfachung. Eine Kompetenz von der viele profitieren können.

Tolle Nachrichten: PIKSL wurde für seine Inklusiven Labor Sessions mit minds & makers und E.ON als „Innovative
Practice“ durch das Zero Project ausgezeichnet! Die Verleihung der Auszeichnung durch das Zero Project erfolgte im Rahmen der diesjährigen Zero Project Conference im Büro der Vereinten Nationen in Wien.

Das Zero Project ist ein wissenschaftliches Projekt zur Unterstützung der UN-Konvention für die Rechte von Menschen mit Behinderungen. Es fokussiert die Verbreitung von Best-Practice-Beispielen, die die rechtliche Situation und die praktische Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen im Sinn der UN Konvention verbessern sollen (Mehr Informationen unter www.zeroproject.org).

Marius und Christoph sprachen zusammen mit Daniela Beyerle von unseren Kooperationspartnern minds & makers darüber, wie inklusive Labor Sessions funktionieren und welche Funktionen Menschen mit Lernschwierigkeiten in diesem Prozess einnehmen können. Anschließend nahm Christoph die Auszeichnung für PIKSL durch die Gründer der ESSL-Stiftung entgegen.

Was aber genau sind die sogenannten inklusiven Labor Sessions? 

„In den inklusiven Labor Sessions, die wir gemeinsam mit minds&makers und Deutschlands größtem Energiekonzern  E.ON durchgeführt haben, geht es darum in Test-Formaten sowohl erste Prototypen als auch bereits bestehende Dienstleistungen auf Verständlichkeit, Nutzerfreundlichkeit und Inklusivität zu testen und weiterzuentwickeln. Durch die tägliche Konfrontation mit Barrieren sind die PIKSL Laborant*innen Experten in der Entwicklung von innovativen und kreativen Work-Arounds und Lösungen. In Ko-Kreation Workshops entwickeln die PIKSL Laborant*innen gemeinsam mit dem E.ON Team innovative und inklusive Konzepte. Seit September 2015 wurden 8 Laborsession für E.ON durchgeführt in denen Prozesse und Kundenberührungspunkte für zentrale Dienstleistungen wie die Ablesung, Zahlung und Umzug getestet und optimiert wurden.“ Mehr Informationen zu den Labor Sessions gibt es hier.

Ein paar Impressionen aus unserer Zeit in Wien finden sich nachfolgend.

PIKSL Labor Receiving Zero Project Award

Congratulations for winning the Zero Project Award 2018 on #Accessibility!Receiving the Award at the United Nations Vienna on behalf of PIKSL Labor is Christoph Wiche!Thank you for being a part of the #ZeroCon18!

Gepostet von Zero Project am Donnerstag, 22. Februar 2018

 

< Zurück zur Übersicht