Teaser PIKSL-Blog

Kontrast

Zeichengröße

PIKSL-Blog

Studierende der TU Dortmund präsentierten Projektergebnisse

, von Sven Linnert

über die Kundenzufriedenheit der PIKSL Labor Nutzer

Wir haben es ja schon immer vermutet: Unsere Kunden sind doch im Großen und Ganzen sehr zufrieden mit der Arbeit, die im PIKSL Labor ge(währ)leistet wird. Nun haben wir es uns auch schriftlich bzw. akademisch bestätigen lassen: Acht Studentinnen aus der Sozialforschungsstelle der TU Dortmund haben Labor Nutzer auf ihre Zufriedenheit hin befragt.

Weiterlesen …

PIKSL trifft PIKSL

, von Sven Linnert

Das musste ja mal soweit kommen: Das PIKSL verlässt die eigenen Räumlichkeiten, um dem PIKSL (in Bielefeld) zu begegnen. So etwas kann man Fachkräfteaustausch oder eine freundliche Begegnung auf Augenhöhe nennen.

Weiterlesen …

PIKSL beim Spieleratgebergeburtstag

, von Sven Linnert

Der Spieleratgeber-NRW ist schon 10 Jahre alt.

Anlässlich dieses besonderen Ereignisses lud er am 5.4. 2016 ins LVR Horion-Haus nach Köln ein, denn dieser Geburtstag sollte gefeiert und entsprechend inszeniert werden. Auch das PIKSL Labor beteiligte sich in Zusammenarbeit mit den Konsolenkindern an einem Workshop – wie auch einer Spielestation.

Weiterlesen …

PIKSL für inklusive Computerkurse und Museumsführer „Lingusio“ auf der Zero Project Konferenz 2016 ausgezeichnet

, von Benjamin Freese

Übergabe der Auszeichnungen „Innovative Practice 2016“ von Martin Essl (Essl Foundation) und Jakob von Uexkull (World Future Council)

PIKSL besuchte die Zero Project Konferenz vom 10. bis zum 12. Februar in Wien und erhielt gleich zwei Auszeichnungen als „Innovative Practice 2016“. Die Preisverleihung und anschließende Konferenz zu den Themen inklusive Bildung wie auch Informations- und Kommunikationstechnik fand im Vienna International Centre bei den Vereinten Nationen (UNO) statt. Die internationale Fachtagung wurde von etwa 500 Teilnehmenden mit und ohne Behinderung aus über 70 Ländern besucht. In rund 35 barrierefreien Sessions und Workshops wurden die besten Lösungsansätze für inklusive Bildung vorgestellt. Das PIKSL-Team präsentierte die inklusiven Computerkurse für Seniorinnen und Senioren sowie den Museumsführer „Lingusio“. Zudem konnten sich die zahlreichen Besucherinnen und Besucher am PIKSL-Stand informieren und den inklusiven Audioguide im Rahmen einer Technik-Show erleben.

Weiterlesen …

PIKSL stellt vor: unsere Praktikanten im Interview!

, von Elisabeth Hermanns

Schülerpraktikanten im PIKSL Labor und Elisabeth

Wie heißt Du?

Ich bin der Max!

Und weiter?

Max Brauner!

Wie alt bist Du?

14 Jahre.

Was machst Du, wenn Du nicht bei PIKSL bist?

Weiterlesen …

Software kann Menschen helfen und Behinderung ist kein Grund, nicht mitmachen zu können

, von Danijel

Danijel Kostic besucht normalerweise die Louis-Braille-Schule in Düren und wohnt dort im Internat. In der Schule werden sehbehinderte oder blinde Kinder und Jugendliche unterrichtet. Im Rahmen eines zweiwöchigen Schülerpraktikums hat Danijel im PIKSL Labor mitgearbeitet. Danijel erzählt, warum er begann, sich mit Computern zu beschäftigen und berichte über seine Erfahrungen im PIKSL Labor. Gerne würde er nach der Schule im Bereich Informatik tätig sein: Ich heiße Danijel und bin 18 Jahre alt. Ich bin von Geburt an sehbehindert, konnte jedoch Farben und Umrisse sowie Schatten und hell-dunkel Unterschiede wahrnehmen. Mit 12 Jahren hat sich das alles nochmal verschlechtert, so dass ich jetzt gar nichts mehr sehen kann. Mit ungefähr 13 Jahren habe ich mich dann auch entschieden, noch Intensiver mit PCs zu arbeiten.

Weiterlesen …

SpeedLab „digitale Inklusion“

, von Christoph Wiche

Christoph Wiche stellt die Ergebnisse der Workshops vor

PIKSL-Team besuchte SpeedLab „digitale Inklusion“ der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Das Veranstaltungsformat „SpeedLab“ ist eine Kombination aus Diskussion, Vortrag und Workshop - fast wie ein Speed-Dating. Die Veranstaltung fand im KulturBahnhof Kassel statt. Nach einer freundlichen Begrüßung der Veranstalter wurden Grußworte und zwei spannende Vorträge gehalten. 

Weiterlesen …

PIKSL-Team besucht Kongress “inklusiv politisch bilden”

, von Christoph Wiche

PIKSL-Team besucht Kongress der Bundeszentrale für politische Bildung

PIKSL hat am Kongress “inklusiv politisch bilden - zusammen politische gestalten” der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) teilgenommen. Christoph und Benjamin haben darüber einen Bericht geschrieben: Mit einer großen Reisegruppe von elf Personen sind wir nach Berlin gefahren. Das PIKSL-Team und die Bürgerinitiative “wir mischen mit” sind gemeinsam aus Düsseldorf angereist. Wir fuhren am Sonntagmorgen in aller Herrgottsfrühe los - genau genommen um 07:52 Uhr - und waren mit etwas Verspätung um 12:15 Uhr in Berlin HBF am Tiefbahnhof angekommen. Dann stiegen wir in die Straßenbahn M8 in Richtung Friedrichshain Klinikum. An der Haltestelle Mollstr./Otto-Braun-Str. konnten wir aussteigen und hatten es nicht mehr weit zu unserem Hotel. Alle waren im gleichen Hotel in der Nähe vom Alexanderplatz untergebracht. Als wir ankamen waren die Zimmer noch nicht Bezugsfertig, weil wir Verhältnismassig früh daran waren. Nach einer kurzen Wartezeit konnten wir die Zimmer beziehen und uns bis 18 Uhr ausruhen und erholen. Einige unternahmen stattdessen einen Spaziergang um den Fernsehturm mit Bernhard und Benjamin. Um 18 Uhr trafen wir uns wieder alle am Eingang des Hotels. Wir sind gemeinsam zu einem Indischen Restaurant gefahren. Das Essen war sehr lecker und ordentlich scharf. Das war ein sehr gelungender Abschluss des ersten Tages in Berlin.

Weiterlesen …