Teaser PIKSL-Blog

Kontrast

Zeichengröße

PIKSL-Blog

Zurück zur Übersicht

PIKSL Mitarbeiterin Gabi im Interview

, von Elisabeth Hermanns

Neue PIKSL-Mitarbeiterin Gabi im Interview

Elisabeth: Liebe Gabi, herzlich willkommen bei PIKSL wir freuen uns, dass Du jetzt bei uns bist! Die erst Frage: Was sind Deine Lieblingsgerichte?

Gabi: Ich mag italienisches Essen gerne, also Pizza und Pasta. Ich mag aber auch gerne Rinderrouladen.

Thomas: Welche Biersorte trinkst du gerne?

Gabi: Füchsinnen Alt finde ich persönlich am leckersten.

Thomas: Das kenne ich nicht?

Gabi: Das ist ein Düsseldorfer Altbier. Hier in Düsseldorf gibt es mehrere Hausbrauerein.

Benjamin: Was hast du für Hobbys?

Gabi: Ich habe vor Jahren einen Frauenstammtisch gegründet, der regelmäßig stattfindet, das organisiere ich. Ich fahre gerne Vespa und Fahrrad. Ich gehe auch gerne schwimm und lese auch gerne Krimis und Thriller - meistens etwas sehr spannendendes!

Elisabeth: Wohin fährst du gerne in den Urlaub?

Gabi: Eigentlich gerne überall hin wo es viel Wasser gibt und ich die Möglichkeit habe, mich an den Strand zu legen - ich bin eine Sonnenanbeterin. Sonnen und Strand können überall sein. Aber bisher bin ich eher in Europa unterwegs gewesen. Mein großes Ziel ist eine mindestens vierwöchige Tour in den USA. Das hat dann nicht so viel mit Strand zu tun sondern ist eher ein Abenteuer: Das Land kennen lernen und vom „Wilden Westen“ angefangen bis in die Südstaaten zu reisen.

Elisabeth: Welche Musik hörst du gerne?

Ich höre gerne alle Neuigkeiten, die auf den Markt geschmissen werden, Rockmusik und Heavy Metall teilweise. Ich stehe auch total auf „Schwarze Musik", also Soulmusik, Blues und Gospel!

Thomas: Welche Radiosender magst Du? Magst du Antenne Düsseldorf?

Gabi: Ja, höre ich sehr viel, weil mich die Stadtnachrichten immer sehr interessieren. Wenn ich Musik hören möchte, höre ich gerne RTL Radio, WDR 2 und Eins Live.

Benjamin: Nachdem wir dich nun ein wenig privat kennen gelernt haben, interessiert uns natürlich auch, was du künftig bei PIKSL einbringen möchtest?

Gabi: Ich hatte bisher noch nicht so viel Einblick in die Arbeit. Aber, ich möchte auf jeden Fall jedem Besucher mit Rat und Tat zur Hilfe stehen - soweit ich das schon kann. Ich möchte aber auch ganz viel lernen von euch!

Elisabeth: Was machst du am liebsten am Computer?

Gabi: Ich schreib E-Mails und auch schon mal Bewerbungen für andere Leute. Ich bin im Internet und kauf dort auch ein. Ich wandle meine Musik-CDs um, um sie auf den MP3-Player zu hören - auch im Urlaub. Ich installiere Programme und update meine Computer. Ich gucke dass keine Viren und Trojaner auf meinen Computer kommen, das ist aber trotzdem schon mal passiert …

Benjamin: Auch in unseren Computerkursen für Senioren ist das ein großes Thema … erzähl doch mal, was da genau passiert ist?

Gabi: Bei mir kamen vor ein paar Wochen, von jetzt auf gleich, lauter Werbefenster. Der Bildschirm war voll, ich konnte nichts mehr erkennen. Ich habe zwei ganze Tag gebraucht, um das Problem zu beheben: Ich habe mit dem Smartphone im Internet geschaut, was ich machen kann, dann mit vielen Tricks das alte Antiviren-Programm komplett de-installiert und dann in einer Blitzgeschwindigkeit ein neues installiert. Zusätzlich habe ich noch ein „Anti-Spyware-Programm“ installiert - seitdem habe ich zum Glück Ruhe!

BF: Ein solches Programm sucht und löscht Schadprogramm … Also könntest Du jetzt auch bei solchen Problemen weiterhelfen?

Gabi: Ja, ich könne da weiterhelfen, ich habe da wirklich draus gelernt …

Thomas: Was kannst du uns am Computer beibringen?

Gabi: Ich schätze mal, zumindest bei Fragen zu Internetseiten oder Fragen zu E-Mails oder wenn es Probleme mit Viren oder Trojanern geben sollte … Ich könnte Programme aufspielen, helfen Fotos anzugucken oder Musik in MP3 umwandeln.

Elisabeth: Vielen Dank für das nette Gespräch! Möchtest Du noch was sagen?

Gabi: Ich kann nicht zocken!

Thomas: Wir wünschen Dir alles Gute!

Gabi: Ich freue mich schon sehr auf Euch und bin ganz gespannt, was ihr so alles macht und mir beibringen könnt!

Zurück zur Übersicht