Teaser PIKSL-Blog

Kontrast

Zeichengröße

PIKSL-Blog

Zurück zur Übersicht

PIKSL Laboranten stellen facebook vor

, von Elisabeth Hermanns

Studentinnen der TU Dortmund beschäftigen sich mit der Nutzung von facebook

Studentinnen aus dem Fachbereich Rehabilitationswissenschaften der TU-Dortmund waren im PIKSL Labor. Sie wollten herausfinden, wir wir das Soziale Netzwerk Facebook nutzen, welche Schwierigkeiten es dabei gibt und was vereinfacht werden könnte. Zuerst haben wir uns mit einem gemeinsamen Frühstück gestärkt. Die vier netten Studentinnen haben und dann noch mal erklärt, was sie genau herausfinden möchten. Währenddessen war das Ordnungsamt da und hat zwei Autos aufgeschrieben, die falsch geparkt hatten. Gut, dass die Studentinnen mit dem Zug da waren ...

Schließlich haben sie uns viele Fragen zu Facebook gestellt und viele gute Antworten bekommen. Elisabeth, Silke, Christoph und Benjamin haben erzählt, was ihnen an Facebook gefällt und was nicht. Besonders lange habe sie mit Jennifer gesprochen. Danach haben wir über Facebook gegeneinander Spiele gespielt. Elisabet hat bei „Candy Crash“ haushoch gewonnen. Es war ein schöner Tag. Am nächsten Tag sind um 15 Uhr wieder Studentinnen aus Dortmund zu uns gekommen. Sie hatten kein Glück mit dem Wetter, denn sie sind im strömenden Regen im PIKSL Labor angekommen. Allerdings wurden sie  von Elisabeth besonders nett empfangen und mit wärmenden Kaffee und Tee versorgt. Dann ging es auch schon sofort los mit dem ersten  Interview mit Thomas. Thomas hat der Gruppe aus Dortmund die vielen Funktionen von Facebook am Computer gezeigt. Und Lara hat unseren Leitfaden „Facebook barrierefrei“ vorgestellt. Wir freuen uns schon riesig auf ein Wiedersehen! 

Zurück zur Übersicht