Teaser PIKSL-Blog

Kontrast

Zeichengröße

PIKSL-Blog

Zurück zur Übersicht

Ultimativer Spielespaß für das PIKSL Labor

, von Sven Linnert

Ein Gamecube-Kiosk für das PIKSL Labor

Keine Frage, das PIKSL Labor verfolgt das Ziel, moderne Informations- und Kommunikationstechnologien für Menschen mit Benachteiligung zugänglich zu machen und digitale Barrieren (auch) in der Videospielwelt abzubauen. Seit neuestem werden diese Barrieren auch an einem Gamecube-Kaufhausaufsteller abgerüstet.

Wer kennt sie nicht? Die einstigen und sperrigen Stahlkolosse in den Warenkaufhäusern, in denen noch bis vor zehn Jahren Konsolen wie die Sony Playstation, Sega Dreamcast oder auch der Nintendo-Gamecube eingelassen waren, um sich erste Eindrücke von einer zum Verkauf stehenden Videopielkonsole zu holen. In den meisten Fällen waren es gerade Schulkinder, die schon in den (Vor-)Mittagsstunden stundenlang an diesen Geräten verweilten und sich beim Highscoring zu überbieten versuchten. Lange Zeit stand im Düsseldorfer Vereinsheim des Metzgerei Schnitzel e.V. ein solcher (limitierter) Kaufhaus-Aufsteller der Marke Nintendo für die legendäre Spielkonsole Gamecube. Der Kaufhaus-Aussteller ist riesig und bietet Spielespaß für vier Personen gleichzeitig – unter anderem bei „MarioKart“. Schweren Herzens musste sich die Brause und die darin beheimateten Konsolenkinder von diesem Kaufhaus-Aufsteller trennen, da die Kapazitäten der Vereinsräumlichkeiten einfach zu knapp waren. Über Umwege des freundlichen Spenders, der Firma Blanko GmbH, ist der Gamecube Kiosk (so nennt man die Kaufhaus-Aufsteller) nun im PIKSL Labor angekommen und steht ab sofort zum spielen bereit.

Der Nintendo GameCube ist eine Videospielkonsole von Nintendo und Nachfolger des Nintendo 64. Nintendo veröffentlichte den GameCube am 3. Mai 2002 in Deutschland. In den USA war die Konsole seit dem 18. November 2001 erhältlich, in Australien seit dem 17. Mai 2002. Der GameCube ist annähernd wie ein Würfel geformt und setzte als erste Spielekonsole von Nintendo auf einen optischen Datenträger, einer MiniDVD mit einem Durchmesser von 8 cm und einer Speicherkapazität von 1,46 Gigabyte.

Von nun an kann regelmäßig und ohne großartige Voranmeldung an diesem Gamecube-Kiosk, von denen nur noch wenige in Deutschland existieren, gespielt werden. Das PIKSL Labor bedankt sich bei der Firma Blanko GmbH und den Konsolenkindern...

Zurück zur Übersicht