Piksl - Land der Ideen Preisverleihung Piksl - Waffeln Piksl - Staatssekretär zu Besuch Piksl - Projekte

Kontrast

Zeichengröße

PIKSL im WDR

Piksl-Kurs in WDR-Beitrag

Unsere PIKSL-Experten wurden bei einem unserer Computerkurse vom WDR begleitet. In der Mediathek kann der Beitrag angesehen werden: 

WDR-Beitrag in der Mediathek

Aktuelles

Bachelorarbeit im PIKSL Labor

, von Sebastian Kalitzki

Heute hatten wir Besuch von Miryam Lanken von der Folkwang Universität in Essen. Miryam hat mit uns Interviews geführt und wollte wissen, was wir in unserer Freizeit machen und ob wir Sport treiben. Diese Informationen braucht sie für ihre Bachelor-Arbeit. Es könnte untersucht werden, wie sich neue Medien in den Sport integrieren lassen. Auch wir im PIKSL-Labor könnten von einer Entwicklung in dieser Richtung profitieren. In welche Richtung sich diese Arbeit entwickelt, wissen wir leider noch nicht genau, halten euch aber auf dem Laufenden.
Viele liebe Grüße von Elisabeth.

PIKSL ist "Ausgewähler Ort 2012"

, von Benjamin Freese

PIKSL wurde die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2012“ im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ verliehen. Während digitale Informations- und Kommunikationstechnik für viele Menschen ein fester Bestandteil des Alltags geworden ist, bleibt der Zugang Menschen mit geistiger Behinderung aufgrund von Barrieren häufig versperrt. Die Teilnehmenden des Projekts PIKSL wollen digitale Barrieren abbauen. Im PIKSL-Labor, dem Treffpunkt und Arbeitsort in Düsseldorf, sind Menschen mit Behinderung selbst die Entwickler neuer Kommunikationstechnik. Sie arbeiten gemeinsam mit Experten aus Forschung und Wissenschaft an barrierefreien Lösungen. Die entwickelten Produkte ermöglichen Menschen mit kognitiven Einschränkungen eine bessere gesellschaftliche Teilhabe und damit neue Lebensqualität. Der Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ wird von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank realisiert.

Weiterlesen …

PIKSL wird ausgezeichnet!

, von Chantal Guerrero

Am 15. Oktober ist es soweit: Unser Projekt PIKSL wird als "Ausgewählter Ort 2012" ausgezeichnet! Wir freuen uns sehr auf diesen Tag, denn nicht nur wir, auch Vertreter aus der Politik, z.B. Norbert Killewald - er ist Beauftragter der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderung in NRW - werden vor Ort sein und ein paar Worte zu unserem Projekt sagen. Und auch einige Professoren werden komme: sie werden kurze Vorträge zu den Projekten halten, die sie und die Studierenden gemeinsam mit uns hier im PIKSL-Labor erfolgreich auf den Weg gebracht haben. Wenn ihr mehr über diese Projekte erfahren möchtet, findet ihr hier oder auch in diesem Presseportal mehr Informationen. Wie der Preis, den wir bekommen werden, aussieht, wissen wir noch nicht - vielleicht so ähnlich wie auf dem Foto hier? Wir sind gespannt! Am 15. Oktober machen wir natürlich viele Fotos, auch von den Gästen, die ihr dann in unserem Blog auf jeden Fall sehen könnt.

Bis dahin: Viele Grüße von eurem PIKSL-Team

Computerkurs für Senioren - einfach und verständlich

, von Benjamin Freese

Im PIKSL-Labor können Menschen mit oder ohne Behinderung den Umgang mit dem Computer erlernen. Zudem erarbeiten die PIKSL-Laboranten gemeinsam mit Studierenden verschiedener Hochschulen barrierearme und intuitive Lösungen. Da viele BesucherInnen schon viele Erfahrungen im Umgang mit Computern haben und diese gerne weitergeben möchten, bieten wir nun den Seniorenkurs zum zweiten Mal an. Unter der Leitung von Christoph Wiche und der Unterstützung des PIKSLTEAMS findet ab Oktober 2012 der Computerkurs statt: Zunächst werden die unerfahrenen KursteilnehmerInnen an die Grundfunktionen des Computers herangeführt. Nachdem Grundlagen erarbeitet wurden, wenden wir uns den vielen Möglichkeiten des Internets zu. Schließlich werden wir Texte schreiben und ausdrucken. Das Versenden von E-Mails werden wir ebenfalls üben. Auch die digitale Fotografie wird uns beschäftigen. Abschließend lernen Sie das Programm Skype kennen, damit lassen sich über das Internet Videotelefonate führen.

Weiterlesen …

Inkusives Netzwerktreffen

, von Benjamin Freese

„Was hat Facebook nicht, was ihr noch braucht?“ Unsere Idee: Bei unserer Idee, ein soziales Netzwerk im Internet für Menschen mit Behinderung zu schaffen, bei dem euch die Möglichkeit geboten wird, neue Kontakte zu knüpfen und Freundschaften zu schließen, steht für uns eine erleichterte Bedienung im Vordergrund. Eure Rolle: Diese Idee möchten wir gemeinsam mit euch umsetzen. Mit Hilfe eurer Erfahrungen, eurem Wissen und eurer Ideen, was das Knüpfen von Kontakten im Internet betrifft, möchten wir ein eigenes Netzwerk entwerfen, das genau auf euch, eure Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Weiterlesen …

Zwangspause vom Internet

, von Benjamin Freese

Im PIKSL-Labor nutzen wir täglich das Internet. Für uns ist es ein wichtiges Werkzeug zur Kommunikation auf das wir nur ungern verzichten. Heute Morgen jedoch mussten wir einige Zeit ohne unser lieb gewonnenes Kommunikationsmittel auskommen. Das lag daran, dass Benjamin unseren PIKSL-Server neu aufgesetzt hat. Der Server ist dazu da, die Computer im PIKSL-Labor mit einander zu vernetzen. Zudem sorgt er dafür, dass wir ins Internet kommen und euch mit Informationen versorgen können. Das hat uns gezeigt, wie abhängig wir heutzutage doch von der Technik sind. Nun sind wir aber wieder im Netz und können euch erneut mit frischen Neuigkeiten aus dem PIKSL-Labor versorgen.

PIKSL Puzzlespiel

, von Sebastian Kalitzki

Im Rahmen des Fotokurses ist in der letzten Woche ein kleines Puzzlespiel entstanden, welches wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten. Dabei könnt Ihr ein paar mehr oder weniger bekannte Gesichter aus dem PIKSL-Labor sortieren und ordentlich Punkte abstauben! Das Spiel selber zu bearbeiten ist garnicht so schwer, auf der Seite Game Gonzo könnt Ihr euch auch leicht an eigenen Kreationen austoben. Dabei könnt Ihr selbst gemachte Fotos hochladen und eure eigene Musik hinzufügen. Viel Spaß beim Spielen und Experimentieren mit diesem lustigen Spielebaukasten!

Hier geht es direkt zum PIKSL-Spiel!

PIKSLTEAM im Fotostudio

, von Sebastian Kalitzki

Im Rahmen unseres Fotokurses waren wir mit einigen Laboranten und Sebastian auf einer Exkursion im Düsseldorfer Stadtteil Derendorf. Wir haben zusammen ein Fotostudio besucht und der Fotografin Anna Kaduk nicht nur bei der Arbeit zugeschaut, sondern auch selber Hand an die Kamera angelegt. Zum Thema Portraitfotografie und Beleuchtung haben wir eine kleine Einführung bekommen und uns dann gegenseitig mit der sehr schweren Kamera fotografiert. Dabei muss man als Fotograf auf viele Sachen achten, wie zum Beispiel die korrekte Ausleuchtung des Gesichts. Zusätzlich ist noch ein sehr schönes Gruppenfoto entstanden, welches wir euch die Tage noch zeigen werden. Insgesamt war es ein sehr lehrreicher Ausflug in die spannende Welt der Portraitfotografie.